Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

"Rendsburg Plastikfrei" lautet der Antrag, den die Rendsburger Rathausfraktion am Donnerstag im Umweltausschuss stellen wird.

"Wir wollen, das der Anteil an Plastikmüll und sonstigen überflüssigen Verpackungen verringert wird" begründet Silvia Bracker den von Ihr formulierten Antrag. Und weiter: " Bürgerinnen und Bürger sollen ebenso wie Gastronomen und Einzelhändler für das Thema Müllvermeidung sensibilisiert werden" 

Der Antrag im Wortlaut:

„Plastikfreies Rendsburg“

Der Umweltausschuss beschließt:

Die Verwaltung wird gebeten Strategien und Projekte zu entwickeln, um den Anteil von Plastikmüll in der Stadt Rendsburg zu reduzieren bzw. zu vermeiden und die Bürgerinnen und Bürger für das Thema Müllvermeidung zu sensibilisieren.

Dieses betrifft alle städtischen Betriebe und Einrichtungen ebenso wie den Einzelhandel und die Gastronomie der Stadt.

Der Umweltausschuss ist laufend über die aktuellen Entwicklungen zu informieren