Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der SPD Ortsverein startet ein Initiative für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz in der Rendsburger Politik.

Ziel ist es, aktuelle Themen und politische Entscheidungen und deren Entstehung für die Bürgerinnen und Bürger transparenter zu gestalten, in einfacher Sprache darzustellen und sie mehr als bisher in die Entscheidungsfindung einzubeziehen.

Dieses soll zunächst z.B. durch die Öffnung von Vorstandssitzungen, vermehrte Veranstaltungen mit und für Bürgerinnen und Bürger vor Ort sowie eine transparentere mediale Berichterstattung mittelfristig verbessert werden.

Alle Rendsburger Bürgerinnen und Bürger sind unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität und Religion eingeladen, mit uns die Entwicklung Rendsburgs zu gestalten.

Dieses geschieht auf der Grundlage sozialdemokratischer Werte und Denkweisen.

Begründung:

Seit der letzten Kommunalwahl wird die Politik in Rendsburg von einem sogenannten Tansania - Bündnis bestimmt. Seitdem werden Entscheidungen zunehmend schon vor den öffentlichen Sitzungen vom Bündnis hinter „verschlossenen Türen“ getroffen. Die Entscheidungsprozesse werden intransparenter und für die Menschen in Rendsburg zunehmend weniger nachvollziehbar. Dem wollen wir noch mehr als bisher schon entgegenwirken. 

Uns ist bewusst, dass Bürgerbeteiligung nicht erzwungen werden kann und auch unsere Initiative langsam wachsen muss. Um die Menschen wieder näher an die Politik zu bringen und damit dem möglichen Einfluss antidemokratischer Kräften entgegenzuwirken, wollen wir diesem Weg einschlagen und konsequent weiterverfolgen.